Home    Kontakt   Disclaimer

AMERICA Part 1 ♥

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr euch denkt, wie ungerecht alles doch ist? Das Gefühl, wenn man tolle Menschen kennenlernt, Gefühle entwickelt, eine Bindung aufbaut, nur um dann alles wieder zu verlieren?! So geht es mir im Moment.
 Ihr müsst es wissen, dass ich heute das erste Mal aus Amerika schreibe, wo ich schon seit vorletzter Woche Mittwoch bin. Ich hab euch ja erzählt, dass ich einen Austausch mache, allerdings nicht, dass ich vorher 10 Tage in ein Vorbereitungscamp gehe. 
In diesen 10 Tagen habe ich einfach so unglaublich viel erlebt. Das Camp wo ich war, war in Rhode Island in der Nähe von Boston auf einem Universitätsgelände.
Das Ziel dort war es besser Englisch zu lernen und sich auf die Gastfamilien einzustellen.
Allerdings habe ich insgesamt kaum Englisch gesprochen, da ich zu sehr damit beschäftigt war unglaublich nette Menschen kennenzulernen. Durch Ausflüge nach Boston und Newport sind es am Ende ganz schön viele Menschen geworden, die ich vermisse.
Aber besonders hätte ich nie gedacht, dass ich manche mehr vermisse als meine Freunde in Deutschland. Besonders ein paar Mädchen, mit denen ich mich einfach unglaublich gut verstanden habe. Aber am meisten von denen wird mir eine fehlen, mit der ich mehr gelacht, als geredet habe, dass war am Ende nicht mehr ganz normal. ♥ 
Zum Glück wohnen die meisten von denen wenigstens in Deutschland in meiner Nähe, sodass wir uns aufjedenfall Wiedersehen! 
Am Ende des Camps ist mir aber auch aufgefallen, wie viele Jungs ich vermissen werde, mit denen ich echt viel Spaß hatte. Da war zum Beispiel einer, der aussah, wie ein Schauspieler aus Vampire Diaries. Oder einer der mir Rollerskaten versucht hat beizubringen! Falls du das jetzt hier liest nochmal danke! Und ich weiß, dass ich ein Aussichtsloserfall bin, aber ohne dich wäre ich noch öfter hingefallen :D

Und dann gabs noch besonders einen, mit dem ich so ziemlich die kompletten letzten Tage verbracht habe und der sich zu einem echt guten Freund entwickelt hat. 
Darauf bezieht sich auf der erste Satz in meinem Post.
Ich kann deshalb so offen hier schreiben, weil keiner, bis auf einem von meinem Blog weiß! Und ich euch Lesern vertraue, auch in Hinsicht meiner Privatsphäre, aber ich habe ja auch vor den Blog als eine Art America Tagebuch zunutzen, also wenn ich keiner Lust mehr hierauf habt, müsst ihr euch melden!

 Im Großen und Ganzen werde ich alle vermissen, manche mehr, manche weniger, aber ich möchte allen für diese wunderschöne Zeit danken und noch einmal ein 'hoi' an die lieben Schweizer Jungen ausrichten! 

Für euch lieben Leser wird es dann die nächsten Posts aus meiner neuen Stadt Marion in Iowa geben. Aber erst nachdem ich aus Chicago wiedergekommen bin! 
Ich kann euch aber  schonmal sagen, dass die Zeit sobald ich aufhöre soviel zu vermissen echt toll wird! Auch wenn ich jetzt die Football Regeln lernen muss, die ich mal so gar nicht verstehe!
Ich hoffe der Text hat euch jetzt nicht abgeschreckt und ich wünsch euch noch einen schönen Sommer!  





1 Kommentar:

  1. Ich wünsche dir eine schöne Zeit in Amerika!
    Eine tolle Zeit mit neuen Freunden, guter Gastfamilie und HighSchool.

    http://hannahgu.blogspot.com/

    AntwortenLöschen